Denken - Fühlen - Handeln

Waldorfschulen sind ein Erfolgsmodell – es gibt mehr als 230 Schulen in Deutschland und über 1000 Schulen weltweit.

In Stuttgart wurde die erste Schule vor beinahe 100 Jahren im Jahre 1919 auf Initiative eines Fabrikbesitzers gegründet. Dabei sind alle Schulen frei und selbstorganisiert – die Mitglieder und Mitarbeiter des Trägervereins gestalten das Schulleben gemeinsam. Waldorfschulen sind überkonfessionell ausgerichtet und stehen Kinder jeder Herkunft offen.

Es gibt viele Gründe dafür, seinem Kind das Lernen an einer Waldorfschule zu gönnen. weiterlesen>>

Salzburg via Gera

Einen Glanzpunkt der musikalischen Arbeit an den Waldorfschulen in Salzburg und Gera bildeten im Februar 2016 die gemeinsamen Konzerte des Orchesters Salzburg und des großen Chores Gera. Mit einer Chorstärke von 80 Schülern und einem Orchester mit 30 Musikern konzertierten beide Schulen mehrfach in Weimar und Gera und erlebten über vier erfahrungsreiche Tage eine erfüllte Zusammenarbeit, die vielen noch über eine lange Zeit in Erinnerung bleiben wird.

Eine Schülerin der 10. Klasse resümiert: „Bekanntlich verbindet Musik und das war auch das Ziel dieses Projektes – zusammen zu musizieren.  weiterlesen>>

Praktikanten gut bewertet 

Nicht nur wegen ihrer kreativen Herangehensweise an Arbeitsaufträge stellen Arbeitgeber gerne Waldorfschüler ein. Auch durch die Fähigkeit Arbeitsprozesse selbst überschauen und eigenverantwortlich handeln zu können, überzeugen die Waldorfschüler und bekommen in der freien Wirtschaft gute Bewertungen.

So kamen auch die Schüler der 10. Klasse der Geraer Waldorfschule aus ihrem Betriebspraktikum mit guten Beurteilungen zurück und sind nun wieder ein Stück besser auf die Arbeitswelt vorbereitet. weiterlesen>>

Aktuelles

Donnerstag, 27.10.2016

15 - 17 Uhr